Montag, 30. November 2009

Guten Morgen Vorwerk!

Ich hatte Nachtschicht und ware gerade 4,5 Stunden am schlafen als es gegen 13:30 Uhr an der Tür klingelte.
Ich bin wie immer reflexartig aufgestanden (könnte ja ein Paket sein), Hose schnell angezogen und an die Tür...

"Guten Tag! Vorwerk!" sagte einer der zwei Vertreter.
Ich stand da - völlig schlaftrunken, ein Auge war zu, das andere Auge nur halb offen, in Jogginghose und T-Shirt, der Wohnungsflur macht auch einen richtig runtergekommenen Eindruck...
"Hab ich schon" antwortete ich.
Klingt schon unrealistisch, daß ausgerechnet ein junger Mann in so einer Wohngegend einen Vorwerk-Staubsauger haben soll. Und so runtergekommen wie ich und mein Wohnungsflur in dem Moment aussah, so unrealistisch klang es, daß ich für eine 37qm Wohnung einen 450 Euro Staubsauger besitze!
Aber ich besitze tatsächlich einen! Vor rund 5-6 Jahren gekauft, als ich noch eine 70qm Wohnung mit drei Katzen und einer Schäferhündin hatte!

Der Vertreter fragte skeptisch: "Sind sie denn zufrieden?"
Ich: "Ja, alles bestens!"
Vertreter: "Haben sie den von ihrer Mutter geerbt?"
Das wäre für den wohl die einzige logische Erklärung warum ich sowas besitze...
Ich: "Nein, selbst gekauft."
Vertreter: "Machen Sie den Haushalt allein?"
Er denkt wohl ne Frau hätte mich damals zum Kauf überredet.
Ich: "Ja!"
Vertreter: "Können wir die Produktnummer vom Gerät haben?"
Alle paar Monate kommen Vorwerk-Vertreter vorbei und die wollen immer die Produktnummer haben... Warum weiß ich gar nicht... frag ich beim nächsten mal ^^
Auf jeden Fall holte ich für diese Nummer dann den Staubsauger hervor - ich hätte dem Vertreter ja auch einem vom Pferd erzählen können, aber jetzt sah er, daß ich tatsächlich einen besitze ^^

Er schrieb die Nummer auf und bemerkte dabei, daß die Luftschächte und die Rollen im vorderen Stück verstopft sind. Das wirklich tolle bei dem Vorwerk-Staubsauger ist, daß man den mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug zerlegen kann um ihn dann zu reinigen - das geht bei anderen Staubsaugern nicht! Und obwohl das so einfach ist, hab ich das in den letzten 5-6 Jahren nicht einmal gemacht ^^
Der Vertreter fing also an den Dreck aus den Bürsten und Luftschächten zu fummeln...
Als er mich schließlich fragte ob ich ein Messerchen habe um die Fäden die sich um die Rollen gewickelt haben abzuschneiden, sagte ich schließlich daß ich das auch allein machen kann ^^ Der zweite Vertreter stimmte mir zu und verabschiedete sich schonmal.
Der erste Vertreter erklärte mir aber nochmal wie man die Bodeneinheit auseinander und wieder zusammen baut - was ich allerdings wusste, aber eben noch nie gemacht habe ^^

Das Spielchen ging so etwa 10-15 Minuten... Um 14 Uhr wollte ich eigentlich sowieso aufstehen, aber ich legte mich dennoch wieder ins Bett... Und schlief dann doch bis 16 Uhr durch :D

Donnerstag, 26. November 2009

Mein Rezept für Muscheln in Weißwein *günstig*

Zum ersten mal hab ich Miesmuscheln in Weißwein selbst gemacht, bzw. frische Muscheln allgemein! Mit Erfolg, wie ich finde ^^
Mein Rezept ist abgeleitet von einem Rezept bei Chefkoch.

Pro Person nimmt man normalerweise rund 750 Gramm Muscheln. Wegen der Packungsgröße und weil niemand mit mir Muscheln essen will, genehmige ich mir ein ganzes Kilo ;)

Zutaten:
1kg frische Miesmuscheln von Aldi (2,99 Euro)
1 Flasche trockener Weißwein (1,79 Euro)
Suppengrün (Porree, Karotten, Petersilie) (0,99 Euro)
Creme Fraiche (0,39 Euro)
2 Zwiebeln, etwas Knoblauch, 1 TL Pfeffer, etwas Öl (kostet wenige Cent)
Kostet zusammen keine 7 Euro und für zwei Personen würde das grad mal 10 Euro kosten.
Als Beilage eignet sich Baguette sehr gut.

Vorbereitung:
Die Muschel gut unter fließenden Wasser waschen. Kaputte oder offene Muscheln, die sich beim waschen auch nicht selbstständig schließen, die sind tot und können nicht verwendet werden - wegschmeißen!
Das Suppengrün, das Knoblauch und die Zwiebeln klein schneiden.

Wie man sieht waren bei den Aldi-Muscheln kaum tote Muscheln dabei (links). Die guten Muscheln (rechts) sind viel mehr als es hier aussieht, da sie hoch gestapelt sind, was man nicht ganz so gut erkennen kann. Die Ausbeute ist wirklich gut!

Zubereitung:
Etwas Öl in einen großen Topf geben. Das Suppengrün (ohne Petersilie), das Knoblauch und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Dann Pfeffer und Petersilie hinzugeben, etwas anschwitzen lassen und dann den Wein hinzugeben.
Sobald der Wein kocht, die Muscheln hinzugeben und etwa 10-15 Minuten lang kochen lassen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben.
Muscheln die sich nicht geöffnet haben, sollten NICHT verzehrt werden!
Kurz vor Schluß noch je nach Geschmack Creme Fraiche unterrühren - ich habe zwei Eßlöffel genommen.

Insgesamt dauert die Vorbereitung und die Zubereitung ca. 45 Minuten.

Das Essen:
Serviert werden die Muscheln in einem Topf - ich hab einfach den Topf genommen, in dem ich die Muscheln auch zubereitet habe. Normal nimmt man aber einen etwas ansehnlicheren Topf ;)
Als Beilage gibts Baguette, welches man herrlich in den Sud tunken kann ^^
Gegessen wird mit den Händen: Als "Greifwerkzeug" wird eine leere Muschel genommen, mit der man wie mit einer Zange das Muschelfleisch aus den anderen Muscheln nimmt. Dazu noch einen Löffel, womit man den Sud und das Gemüse essen kann.

Fazit:
Absolut köstlich und recht schnell und einfach zubereitet! Im Vergleich zum Restaurant recht günstig und ab zwei Personen wäre es sogar richtig günstig!
Die Menge ist wirklich enorm! Das hätte eigentlich schon fast für zwei Personen gereicht, woran das viele Gemüse und das Baguette nicht ganz unschuldig waren.
Von den günstigen Aldi-Muscheln bin ich positiv überrascht! Es waren viel weniger Muscheln tot als vermutet und sie rochen schön frisch nach Meer! Außerdem war gar kein Sand in den Muscheln, was im Restaurant nicht immer der Fall ist.

Mein armer Kater oO

Vor etwa 5 Tagen kam mein Kater Wotan reichlich fertig nach Hause...
Er hustete ununterbrochen, würgte oft und schien an der Nase eine Verletzung zu haben. Es sah so aus, als ob etwas Gewebe von seiner Nase abstehen würde (etwa 3mm) - also wie eine Schürfwunde. Ich machte mir große Sorgen! Was war geschehen?
Aber bereits am zweiten Tag ging es ihm etwas besser, er schnurrte wenn ich ihn streichelte und er fraß ganz normal. Ich entschied mich erstmal noch nicht zum Tierarzt zu fahren. Und auch am dritten und am vierten ging es ihm immer besser!

Am 5. Tag saß er auf dem Kratzbaum, auf Gesichtshöhe, bei guten Licht und er schaute mich direkt an. Da hab ich seine "Wunde" an der Nase das erste mal richtig betrachten können und erkannte daß es gar keine Schürfwunde war, sondern ein Fremdkörper der in seiner Nase steckte... Ich dachte an einen Dorn oder ähnliches.

Ich holte ein Stück Klopapier, hielt seinen Kopf fest und zog mit einem Ruck den "Dorn" aus seiner Nase...
Was ich dann aber in meiner Hand hielt erschreckte mich zu tiefst:

Ein etwa 12 cm langes Etwas, was sich auf dem zweiten Blick als Grashalm entpuppte!
Das dunkle, dicke Ende links ist das Stück das aus der Nase ragte.
Oh der arme Kater! Man muß sich mal vorstellen was das für ein Gefühl sein muß, 5 Tage lang mit sowas in der Nase rumzulaufen oO Beim Kater muß das bis weit in den Hals gereicht haben... Kein Wunder daß er so am husten war!

Man konnte dem Kater die Erleichterung ansehen, als er von dem Grashalm befreit war. Seitdem ist er auch wieder normal drauf.
Ich wünschte ich hätte das schon vorher entdeckt... Er drehte sich auch immer weg, wenn ich seine vermeintliche Wunde näher ansehen wollte.

Dienstag, 24. November 2009

Für den anspruchsvollen Golfer

Keine Zeit zum golfen? Weder in der Freizeit noch mit dem Putter zwischendurch im Büro?
Dann am besten dann, wenn man ganz für sich ist: Auf dem Klo!
Lesen oder PSP auf dem Klo? *gäähn* Der Mann (oder auch die Frau) von heute spielt auf dem Klo gepflegt eine Runde Golf! Noch nie war es im Badezimmer so anspruchsvoll!

Gesehen bei eBay für 18 Euro

Donnerstag, 19. November 2009

So klärt man Kinder heute auf...

Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?

Na gut mein Sohn, irgendwann hätten wir
dieses Gespräch führen müssen:

Der Papa hat die Mama in einem Chatroom
kennengelernt.

Später haben der Papa und die Mama sich in
einem Internetcafé getroffen und auf der
Toilette hat die Mama dann ein paar
Downloads von Papas Memory-Stick machen wollen.

Als der Papa dann fertig für das uploaden
war, merkten wir plötzlich, dass wir keine
Firewall installiert hatten.

Leider war es schon zu spät um cancel oder
escape zu drücken und die Meldung Wollen Sie
wirklich uploaden? hatten wir in den
Optionen unter Einstellungen schon am Anfang gelöscht.

Mamas Virenscanner war schon länger nicht
upgreadated und kannte sich mit Papas Blaster-Wurm nicht so recht aus.

Wir drückten die Enter-Taste und Mama bekam die Meldung

Geschätzte download-Zeit 9 Monate!

Montag, 16. November 2009

Guten Morgen Bofrost!

Ich bin heute gegen 9 Uhr eingeschlafen... (wie immer Nachtschicht gehabt!)
Gegen 11 Uhr hats dann an der Tür geklingelt und ich bin reflexartig aufgesprungen, schnell Hose angezogen und Tür aufgemacht. Das ist bei mir normal! Ich bekomm fast jeden zweiten Tag irgendein Paket und bevor ich das Paket irgendwo abholen muß, springe ich eben auf!
Ich stand also total verschlafen an der Tür, konnt die Augen kaum offen halten und geradeaus schauen fiel auch schwer - schlaftrunken ^^
Und wer kommt um die Ecke? Kein Paketbote, sondern ein Vertreter -.- "Guten Tag, Firma Bofrost!"
Entnervt, enttäuscht, aber freundlich sagte ich "nein Danke" und das akzeptierte der sogar sofort! Andere sind da hartnäckiger... Bin dann wieder schlafen gegangen und wurde nicht weiter gestört.

Hätte ich ein größeres Tiefkühlfach, dann würde ich vielleicht sogar bei Bofrost das ein oder andere bestellen! Sieht ja lecker aus und ich weiß daß die Qualität auch sehr gut sein soll... Allerdings find ich die Produkte recht teuer!

Der Sinn meines Lebens

Vor kurzem kam ich auf das Thema "Sinn des Lebens" zu sprechen, hab mir danach noch Gedanken gemacht und möchte diese nun niederschreiben...

Was ist der Sinn des Lebens?
Ähm... des Lebens von wem? Der Menschheit? Nicht so groß denken! Egoistischer denken!
Also müsste es heißen: Was ist der Sinn meines Lebens?
Das sollte dann jeder für sich beantworten...
Viele sagen ja das Leben hat keinen Sinn - man wird geboren und stirbt eh wieder. Ähm ja, aber dazwischen liegen gut 70-80 Jahre (auch mal mehr oder weniger) und diese Jahre sollte man irgendwie nutzen!
Rein biologisch ist der Sinn des Lebens wohl die Vermehrung - man lebt also um seinen Nachkommen Leben zu schenken. Religiös gibts auch verschiedene Begründungen...
Aber wie gesagt ist das viel zu groß gedacht! Egoistischer!!! Also fragt euch: "Was ist der Sinn meines Lebens"!!

Also was ist der Sinn meines Lebens?
Ich gehe arbeiten. Die Arbeit macht mir sogar Spaß! Für die geleistete Arbeit bekomme ich Geld und dafür kann ich mir tolle Sachen kaufen... Und ich kauf mir gerne lauter tolle Sachen! Jetzt gerade eben habe ich mir zwei 50cm lange Holz-Geckos bestellt:
Mag für viele völlig sinnlos und überflüssig erscheinen... aber für sowas geh ich arbeiten und sowas erfreut mich einfach ^^
Außerdem kann man Geld sehr gut brauchen um mit Freunden weg zu gehen oder sich mal was leckeres zu Essen zu kochen oder oder oder....
Aber nicht daß ihr denkt Geld wäre jetzt mein Sinn des Lebens! Was den Durchschnitt angeht verdiene ich recht wenig und es gehört nicht zu meinen Zielen einen besseren Job oder mehr Geld zu bekommen! Aber auf der anderen Seite weiß ich, daß es mit wenig Geld sehr schwer sein kann.
Aber Thema Freunde: Das ist auch ein wichtiger Lebensinhalt! Leute die man kennt, die man gut leiden kann, mit denen man sich versteht und Spaß haben kann! An jeden freien Tag versuch ich was mit Freunden zu machen!
Und dann das Thema Freundin: Hab zur Zeit keine, aber es wäre schön endlich mal die Richtige zu finden... Oder zumindest eine, mit der man eine lange, schöne Zeit haben kann (kein ONS-Gebumse...). Das kann man vielleicht ein Lebensziel nennen ^^
Und dann gibts eben noch viele andere Sachen die mir den Tag verschönern!

Also der Sinn meines Lebens:
Arbeiten damit ich Geld habe, welches ich für tolle Sachen und mit Freunden ausgeben kann ^^ Vorerst! Vielleicht ändert sich das in den nächsten Jahren ja auch noch... Aber ich sehe das eher kurzsichtig! Ich denke eher ans Jetzt als an die ferne Zukunft. Man weiß eh nie was die Zukunft bringt und was als nächstes passiert - also kann man da auch nichts planen!

Andere haben einen anderen Sinn für ihr Leben: Der eine studiert Medizin und versucht ein Mittel gegen Krebs zu finden, der andere möchte ein gutes Ansehen bei "World of Warcraft" haben.
Man könnte jetzt drüber reden welches Leben mehr Sinn hat... Darum gehts aber gar nicht! Man selbst muß den Sinn seines Lebens erkennen und Freude daran haben!
Jeder muß für sich schauen warum das Leben lebenswert ist. Wenn man es nicht lebenswert findet, dann hat man was falsch gemacht... Dann sollte man sich mal Gedanken machen! Und dabei ist ganz wichtig: Man selbst ist Herr über sein Leben! Wenn einem was nicht passt, dann muß man das eben ändern! Dabei die Ziele jedoch realistisch stecken! Ich glaube zum Beispiel kaum daß ich mal Millionär werden könnte und Partys mit Models feiern werde... Also wäre das als Ziel eher deprimierend, weil man es nicht erreichen kann (zumindest ich nicht).

Wer in seinem Leben keinen Sinn sieht, der hat kein Spaß am Leben - dann muß man sich überlegen warum es keinen Spaß macht und wie man das ändern kann und *schwupps* hat das Leben dann einen Sinn :)

Samstag, 14. November 2009

Donnerstag ist Pulp-Tag!

Ich arbeite zwar drei von vier Wochenenden, aber irgendwie mag ich Donnerstage eh viel lieber als Wochenenden ^^ Denn donnerstags gehts ab ins Pulp Duisburg!

So auch diesen Donnerstag!
Gegen 21 Uhr kamen Zyria und Patrick zu mir nach Hause: "Bissl" vorsaufen und ich habe für Patrick und mich gekocht (Zyria wollte ja nichts...).
Minutensteaks mit einer individueller Sauce (eine Maggi-Jägersauce, dazu noch Tomaten aus der Dose, frische Zwiebeln und ein paar Gewürze) und dazu noch Kroketten.
Zu erst gab es ein Lidl-Tequila-Bier für jeden, danach Caipirinha für jeden... Zyria mochte den aber nicht, so daß ich mir den noch mit Patrick geteilt habe. Wir haben also zu zweit ne halbe Flasche Zuckerrohrschnapps (40%) in grob 10 Minuten leer gemacht!!!
Nebenbei haben wir noch "Two and a half man" vom Dienstag angeschaut.
Gegen 22:30 Uhr haben wir uns auf den Weg ins Pulp gemacht... Unterwegs haben wir dann noch ne Flasche Rum-Cola leer gemacht -.-

Als wir gegen 23:30 Uhr im Pulp angekommen waren, hatten wir also schon reichlich vorgetrunken!
Im Pulp haben wir dann noch u.a. Nicole, Paso und Balu getroffen.
Es war dort eigentlich toll wie immer - super Musik und interessante Leute ;)
Bis wir um ca. 4:30 Uhr wieder abgehauen sind, hat noch jeder von uns je vier Weizen weggesoffen! Das war dann wirklich viel mehr als genug!

Im Pulp ging es mir noch gut... An die Rückfahrt kann ich mich allerdings kaum noch erinnern (Patrick ging es wohl ganz ähnlich ^^). So blau war ich echt schon lange nicht mehr!
Auf dem Rückweg begegnete ich dann auch noch mehreren Arbeitskollegen -.- Die kannten mein "typisches Ausgeh-Outfit" noch gar nicht und waren offensichtlich reichlich verblüfft. Sah auch toll aus, daß ich an einem Freitagmorgen um 5 Uhr blau durch die Gegend laufe... Aber OK, die Kollegen kennen das ja selbst: Wochenende arbeitet man, dann geht man halt in der Woche feiern! Also sooo einen schlechten Eindruck hab ich auch wieder nicht hinterlassen ;)

Nachdem ich mir daheim unweigerlich Erleichterung verschaffte (ist mir seit Jahren nicht mehr passiert -.-), konnte ich recht schnell einschlafen. Gegen 14:30 Uhr musste ich dann wieder aufstehen... Oh je!
Ich war reichlich am Ende! Zittrig auf den Beinen, scheiß Gefühl im Magen, teils Herzrasen und mir tat einfach alles weh! Und dann noch arbeiten gehen... Boar -.-

Ne, also beim nächsten mal weniger saufen! Viel weniger!!!
Aber insgesamt auf jeden Fall ein toller Abend gewesen!

Dienstag, 3. November 2009

Katzenschlafplätze

Ich hab mal wieder ein paar Sachen bei Zooplus bestellt... Zum Beispiel auch eine Fensterbrettauflage für 8,90 Euro.

Toll das Teil! Wotan hat das sofort in Beschlag genommen und schläft da jetzt immer:

Paula hat sich da auch mal kurz draufgelegt, aber so ganz scheint das nicht ihr Ding zu sein... Sie bevorzugt eher solche Schlafplätze: