Freitag, 31. Dezember 2010

Punk im Pott 2010 - Videos

Am 28. Dezember war auch auf dem "Punk im Pott" Festival und ich habe mal wieder ordentlich gefilmt ^^
Das ganze ist bereits in HD auf Youtube zu sehen, allerdings in etwas schlechter Tonqualität... Demnächst hole ich mir ne andere Kamera und ich hoffe daß die Videos dann besser werden - vorallem der Ton!!

Auf den ersten vier Videos sind zu sehen: Chefdenker, Pöbel & Gesocks, Molotow Soda, Slime, Lokalmatadore und Betontod.
Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 und ein extra Video für "The Porters".

Ich hab außerdem noch zwei alte Videos vom "Omas Zwerge" vom Essen Original gefunden (ist schon paar Monate her). Die werden demnächst auch noch verarbeitet und online gestellt!
Also schön meinen Kanal bei Youtube abonnieren ;)

Sonntag, 26. Dezember 2010

Technik News [2]

Ich hab im Netz wieder mal ein paar interessante Sachen gefunden, wobei nicht alles wirklich neu oder technisch ist ;)

Sport-Bürostuhl:
Genau das richtige für Leute wie mich, die den ganzen Tag auf der Arbeit rumsitzen und sonst auch nie Zeit für Sport haben: Der Bürostuhl mit integriertem Fitnesscenter für 600 Dollar.

200 Jahre und 200 Länder in 4 Minuten:
Mal wieder ein beeindruckendes Video von BBC. Bissl Englischkenntnisse vorausgesetzt ;)

Star Trek Pizzaschneider:
Ein Pizzaschneider im Design der Enterprise NCC-1701. Eigentlich zu schade zum benutzen! Kostet 25 Dollar, wobei nochmal 27 Dollar Versand hinzu kommen.

Roboter schreibt Euren Tweet:
Schreibt bei Twitter eine Nachricht an @talayrobot und ein Roboter schreibt den Text auf eine Tafel. Das ganze wird gefilmt und dann an Euch zurück geschickt.
Leider scheint der Roboter sehr ausgelastet oder nicht immer in Betrieb zu sein. Ich hab zweimal was geschickt, aber es kam bis jetzt nichts zurück.

25 Jahre Windows.
Meine ersten Erfahrungen hatte ich mit DOS und Windows 3.1. Schön nochmal zu sehen wie das früher so war ^^

Zeitreisende gibts doch!
In einem Film von Charlie Chaplin von 1928 ist ein Passant zu sehen, der sich etwas an sein Ohr hält und redet. Ein Handy! Da es 1928 noch keine Handys gab, kann es sich nur um einen Zeitreisenden handeln.

Octopus Mimicus:
Ein wirklich außergewöhnliches Tier! Ein Octopus, der nicht nur Farben nach macht, sondern auch Formen und andere Tierarten! Über den Link kommt Ihr zu Google, wo Ihr Fotos, Videos und Berichte findet. Schaut es Euch mal durch, das Tier ist der Hammer!

Android App: "Yeah, I Ate That"

Mit keinem anderen Handy hatte ich bis jetzt so viel Spaß und so viele Möglichkeiten wie mit meinem Android-Handy Motorola Milestone!
Ein Grund für meinen Blog eine neue Kategorie einzurichten: Android

Und heute möchte ich eine kleine, spaßige, wenn auch etwas überflüssige App vorstellen: "Yeah, I Ate That!"
Worum es geht ist schnell erklärt: Man macht ein Foto von seinem Essen und lädt dieses mit Hilfe der App hoch. Noch schnell Standort und Beschreibung anfügen und schon können andere das ganze bewerten und kommentieren.
Leider ist da noch nicht ganz so viel los... Pro Tag gibt es etwa 2 bis 3 Uploads.
Das ganze ist neben der App auch normal über das Internet zu erreichen: yeahiatethat.com

Weil da ein bisschen wenig los ist, die App aber sonst Spaß macht, gibts von mir 4 von 5 Sternen!

Freitag, 24. Dezember 2010

Glücksspiel

Ich lande immer wieder aus verschiedenen Gründen beim Glücksspiel. Entweder aus Langeweile, weil ich Geld zum verzocken übrig habe, oder weil ich zu wenig Geld habe ^^

Als man Lotto noch online spielen konnte (gibts inzwischen ja nicht mehr), habe ich ab und zu ein paar Reihen gespielt und auch ein paar Dreier gehabt. Das hat mir ab und zu den Einsatz wieder eingebracht. Lotto spiele ich nicht mehr.

Sportwetten... Hm... Ich glaub da kann man eh nur mit Betrügereien oder Insider-Wissen reich werden. Ansonsten ist das auch nur fürs persönliche Vergnügen.

ARD-Jahreslos oder so... Die Chance was zu gewinnen ist statistisch höher als bei Lotto und das ganze ist sogar billiger. Hab da zwei Jahreslose für zusammen 45 Euro... Mal abwarten!

Poker... Durch meine Freundin kam ich drauf. Ähm... Ne! Entweder bin ich einfach schlecht, oder habe nur Pech! Hab auf das Spielerkonto 35 Euro überwiesen, weil es hieß ich würde 100% Bonus bekommen. Nachher stellte es sich raus: Die ersten 10 Euro bekomm ich erst, wenn ich irgendwelche 750 Punkte erreicht habe. Nachdem ich mehrere Euro verspielt hatte war mein Punktestand auf ganzen 5 Zählern oO Da das ganze auch noch zeitlich begrenzt war, wurde mir klar, daß ich diese 750 Punkte niemals erreichen kann. Tolle Bonusverarsche! Hab mir dann wieder 25 Euro auszahlen lassen und die restlichen Euros verzockt -.- Nö, das macht mir weder richtig Spaß, noch kann man da was verdienen!

Das mit dem Poker brachte mich wieder auf Online-Casino. Die vom Poker übrigen 25 Euro hab ich auf mein altes Casino-Konto überwiesen, wo ich zusätzlich noch 50 Euro Bonus hatte. Meine 75 Euro wuchsen sehr schnell auf über 100 an und noch sehr viel schneller war ich wieder auf 0 Euro -.-
Meine eigene Schuld, daß ich den Gewinn nicht sofort hab auszahlen lassen! Irgendwie ist es immer das selbe... Man gewinnt sehr schnell und verliert dann alles! Irgendwie hab ich da kein Vertrauen mehr zu solchen Online-Casinos.

Die einzigen die bei Glücksspielen wirklich gewinnen waren schon immer die Veranstalter! Glücksspiele sollte man nur zum Spaß machen, wenn man das Geld übrig hat... Wegen dem ganzen Beschiss hab ich allerdings viel mehr Wut als alles andere!
Wovon finanzieren sich denn die Pokerportale? Man zahlt keine Gebühren und das Geld wandert nur zwischen den Spielern. Ich vermute, daß die ihre eigenen Mitarbeiter an den Spieltischen sitzen haben, die dann dank Computertechnik öfter mal gewinnen. Nicht ohne Grund sind die genau wie die Casinos im Ausland!

Ich hab schon lange nicht mehr gezockt und jetzt hab ich wieder mal 35 Euro in den Sand gesetzt und hatte nicht mal Spaß dran! Die nächste Zeit können die mich alle mal sonst wo...

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Motorola Milestone *Nachtrag*

Seit Samstag habe ich mein neues, gebrauchtes Motorola Milestone, worüber ich am Sonntag bereits berichtete.
Da ich inzwischen mehr als nur 24 Stunden Erfahrung damit habe, lege ich jetzt noch mal nach.

Speicherprobleme:
Wie erwähnt hat das Milestone nur 300 MB internen Speicher. Davon stehen gerade mal rund 100 MB zur freien Verfügung und das ist verdammt wenig, wenn man bedenkt daß man Apps ausschließlich auf den internen Speicher installieren kann!
Drei, vier Spiele, Google Maps und ne Hand voll weitere Apps, da ist der Speicher dann schon mal nahe zu voll!
Hinzu kommt ein weiteres Problem: Sind nur noch weniger als 20 MB Speicher frei, erscheint eine Warnmeldung, die man auch nicht wegklicken kann. Man könnte damit leben, wenn es damit nicht noch ein Problem gäbe: So bald die Speicherwarnung erscheint, empfängt das Gerät keine Daten wie SMS oder Mails mehr! Was natürlich totaler Unsinn ist, weil ne SMS oder eine Mail nur einige Bytes bis Kilobytes einnimmt!
Löscht man Apps bis die Warnmeldung wieder verschwindet, empfängt man auch wieder problemlos SMS und Mails.
Heißt, die letzten 20 MB kann man auch nicht nutzen -.- Bleiben vom Gesamtspeicher gerade mal 80 MB für Apps!
Der Nachfolger, das Milestone 2, ist mit satten 16 GB internen Speicher ausgestattet - da treten solche Probleme erstmal nicht auf ;)

Facebook:
Ich weiß gar nicht was alle an Facebook finden!? Myspace kann alles was Facebook auch kann, nur besser ;) Naja, bis zum letzten Update von Myspace... Die Seite ist jetzt so derbe überladen mit bunten, blinkenden Bilderchen, daß man völlig die Übersicht verliert und mein Browser Probleme hat das ganze flüssig dar zu stellen! Facebook geht da genau in den anderen Weg und arbeitet daran das ganze noch übersichtlicher zumachen.
Wie dem auch sei... Das Android-Betriebssystem des Motorola Milestone ist voll mit Facebook verbunden. Entdeckt das Handy, daß ein Kontakt in meinem Telefonbuch auch mit mir in Facebook befreundet ist, werden die Daten wie Mail-Adresse oder Profilfoto mit ins Telefonbuch integriert. (Das funktioniert auch mit auf Web.de hinterlegte E-Mails) Geile Sache! Nur Schade daß sich der Großteil meines Freundeskreises auf Myspace befindet...
Vorhin hab ich mal mein Facebook-Profil auf Vordermann gebracht, dabei ein paar Spammer entfernt und festgestellt, daß da doch ein paar Bekannte abhängen... nur leider sind die genau so inaktiv wie ich es bin ^^
Naja, mal abwarten... Wenn sich bei Myspace nichts zum positiven ändert, wechseln vielleicht ein paar Leute zu Facebook.
Ich bin dort zu finden: http://www.facebook.com/birgersnrw
Und zu Twitter könnten auch mal mehr kommen: http://twitter.com/birgers

Unterhaltungswert:
Generell bietet das Android-System einen extrem hohen Unterhaltungswert! Ein Handy vom Marktführer Nokia ist in ein paar Minuten eingerichtet. Dank OVI kann man sich für ein Nokia inzwischen auch Apps herunter laden, aber da die meisten Anwendungen minderwertig, defekt oder inkompatibel sind, macht das einfach keinen Spaß! Ein Nokia ist schlicht ein Mittel zum Zweck und das auch nur mittelmäßig (auch wenn ich eigentlich immer zufrieden mit Nokia war!).
Der Android-Market hingegen bietet einen riesigen Berg an Apps die funktionieren und Spaß machen! Mit dabei das inzwischen sehr bekannte Spiel "Angry Birds" - ich hab eigentlich nie auf Handys gezockt, vielleicht weils einfach kacke war, aber das macht echt riesen Spaß und ich zocke das eigentlich jeden Tag ^^Dann kommt da noch eine richtig gute ICQ- und Web.de-App und der ganze Kram von Google (Maps, Goggles, Navigation,...) hinzu.
Und im Gegensatz zu Symbian (das Nokia-System) funktioniert das ganze auch vernünftig unter Android! Die Mails, das Wetter und Tweets werden zuverlässig regelmäßig aktualisiert.
Also mit keinem anderen Handy hab ich mich so viel beschäftigt wie mit diesem! Der Informationsfluss und Spaßfaktor ist einfach enorm! Leider auf Kosten des Akkus, der kaum einen Tag durchhält ^^

Der Nachfolger:
Erst diesen Monat kam der Nachfolger heraus - das Milestone 2 für momentan rund 450 Euro.
Die wesentlichen Änderungen: 16 GB statt 300 MB interner Speicher, doppelt so schnelle CPU, doppelter RAM, bessere Tastatur, leicht verändertes Design, Andoid 2.2 mit Motoblur.
Im großen ganzen ist das Design gleich geblieben, die Kamera hat nach wie vor 5 MP, kann jetzt aber 720p Videos aufnehmen.
Bemängelt wird: Der Schiebemechanismus der Tastatur hat sich verschlechtert und der Android-Zusatz Motoblur soll eher schlecht sein (zu überladen und unübersichtlich mit Zwangsregistrierung bei Motorola).
Abgesehen von der Hardware soll das Milestone 2 eher eine Verschlechterung darstellen.
Schade! Ohne die Verschlechterungen wäre das Milestone 2 ein super Handy, weil das Milestone 1 schon toll ist!


Das wars erst mal... Weitere Testberichte zum Milestone oder zu Android sind im Internet mehr als genug vorhanden, zum Beispiel auf diesen Seiten:
Inside-Handy
Android-News

Sonntag, 5. Dezember 2010

Motorola Milestone gegen Nokia N97

Weil mein Nokia N97 vorzeitig nahezu unbrauchbar geworden ist, musste ich mir zwangsläufig ein neues Handy kaufen.
Ich wollte mir in ein paar Monaten eh das HTC Desire Z kaufen (siehe auch hier), aber da dieses momentan noch zu teuer ist (um die 500 Euro), entschied ich mich für das Motorola Milestone (240 Euro) in der ersten Version (die zweite Version kostet auch noch um die 460 Euro).

Ich habe das neue Handy jetzt zwer erst seit einem Tag, da ich es jedoch sehr intensiv genutzt habe, kann ich jetzt schon die Vor- und Nachteile zueinander auflisten.
Ein direkter Vergleich ist auch sinnvoll, da beide Handys etwa in der gleichen Preisklasse sind (gebraucht 200 bis 240 Euro).

Die Vorteile des Motorola Milestone:
- Das Betriebssystem ist moderner, es gibt mehr und bessere Apps als bei Nokia.
- Das MS hat eine schnellere CPU und mehr RAM.
- Die Verarbeitung ist hochwertiger, die Haptik besser.
- Die Anbindung ans Internet und die automatische Aktualisierung von Daten (Mail, Twitter, Wetter,...) funktioniert besser als beim N97.

Die Vorteile des Nokia N97:
- Satte 32 GB internen Speicher, das MS hat nur magere 300 MB!
- Die Hardware-Tastatur des N97 ist zwar auch fummelig, aber dennoch ein bisschen leichter zu bedienen als die des MS.
- Die "Tastensperre" geht mit einer Hand besser raus.
- Es wird Napster/DRM unterstützt, vom MS nicht.
- Das N97 kann als Modem genutzt werden, das MS nur über zusätzliche, kostenpflichtige Software.

So weit erst mal...
Es mag so aussehen, als ob beide Handy gleich viele Vor- und Nachteile haben, aber einige Nachteile des MS lassen sich mehr oder weniger umgehen.
Am ärgerlichsten ist es, daß das MS nicht mit Napster kompatibel ist! Mit etwas Arbeit und einer kostenpflichtigen Software lässt sich aber auch das umgehen...
Momentan läuft das MS noch mit Android 2.1, aber diesen Monat soll noch Android 2.2 fürs MS veröffentlicht werden - ich rechne dann mit weiteren Verbesserungen.
Bleibt nur der geringe Speicher womit man eben leben muß (das Desire Z hat übrigens 8 GB und das Milestone 2 hat 16 GB internen Speicher).

Ansonsten bin ich mit dem MS doch sehr zufrieden, auch wenn die Benutzeroberfläche nicht so schön und funktionell gestaltet ist wie bei den Modellen von HTC. Dennoch: im Gegensatz zum Nokia N97 ist das schon ein gewaltiger Sprung!
Aber für die nächste Zeit bin ich mit dem MS gut bedient! Wann, welches und ob ich ein Nachfolgehandy hole wird sich zeigen...